Am 17. Oktober findet unsere labtogether-Konferenz statt und zwar in der Viadrina School of Governance, Wilhelmstr. 67 (Achtung! Auf unserer Einladung steht leider eine falsche Hausnummer). Dort werden Praktiker und Experten von ihren Erfahrungen an der digital-sozialen Schnittstelle berichten und spannende Einblicke in ihre Arbeit geben.

Damit alle die kommen wissen, worauf sie sich freuen dürfen, haben wir hier ein paar letzte und durchaus heiße Infos zum betterplace labtogether:

  • Sahnehäubchen: Ben Scott, ehemaliger Social Media Berater von Hillary Clinton, spricht über die Frage, wie Social Media etablierte Machtstrukturen aufbrechen.
  • Neues Format: Wir stellen die Referenten mit dem digitalen Dienst Thinglink vor. Hier eine erste Auswahl.
  • Full House: Über 100 Teilnehmer haben sich angemeldet.
  • Lecker: Unter anderem sorgen Zagreus, Coffee Circle, Wonderpots, Lammsbräu und Les Individuels für das leibliche Wohl.
  • Digital-Experimental: Onyx Ashanti bewegt sich für die Pausen-Performance mit Tablet-Computern und andere Geräten, um uns mit seiner Musik zu verzaubern.
  • Statt Workshops: Weil die Teilnehmer so hochkarätig sind, soll auch ihr Wissen nicht ungenutzt bleiben: In kleinen Feedbackrunden reflektieren alle gemeinsam die Vorträge und präsentieren danach kurz ihre Erfahrungen und Anregungen dazu. Deshalb verteilen sich die Vorträge auf den kompletten Zeitraum von 14 bis 19 Uhr.

Wer zum labtogether nicht kommen kann weiß nun, was er verpasst. Aber keine Sorge, wir werden hier im Blog und bei Twitter unter #labtogether berichten. Wer Twitter erst einmal kennen lernen möchte, melde sich bitte bei uns: Kurz vor Beginn des labtogether veranstalten wir für jene, die sich melden, von 13:30 bis 14 Uhr eine kurze Einführung in Twitter. Hier noch mal das wie, was, wo: labtogether Konferenz, 17. Oktober 2012, 14.00 bis 19.00 Uhr, Humboldt-Viadrina School of Governance, Wilhelmstr. 67, Berlin.