Wir haben uns trotzdem lieb

Obwohl wir so verschieden sind. Deshalb funktioniert auch unsere dezentrale Arbeitsweise so gut.
Wer wann und wo arbeitet, ist uns egal. Hauptsache es wird gut.

Joana Breidenbach

Joana Breidenbach

ist promovierte Kulturanthropologin und Autorin zahlreicher Bücher zu den kulturellen Folgen der Globalisierung, Migration und Tourismus. Etwa: Tanz der Kulturen (Rowohlt 2000), Maxikulti (Campus 2008) und Seeing Culture Everywhere (Washington Press 2009). Joana Breidenbach ist Mitgründerin von betterplace.org und Gründerin des betterplace lab.

Joana kümmert sich um Vertrieb, Netzwerk & Inspiration.

betterplace lab

Frieder Ciolek

ist Veranstaltungskaufmann und als Werkstudent die rechte Hand des Teams. Schließlich hat er Hands-on-Erfahrung in Sachen Eventmanagement, Marketing und CSR. Zur Zeit studiert er im Master Nachhaltige Unternehmensführung und untersucht in seiner Thesis, wie ein Ausbildungsangebot Non-Profits fit für den digitalen Wandel machen kann. Frieder ist immer dann begeistert wenn sozial, digital und wirtschaftlich Hand in Hand gehen.

Frieder schleift am nächsten labtogether.

 

Moritz Eckert

leistete seinen Zivildienst beim Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes, erfolgreich abgebrochenes Studium der Soziologie, Neueren/Neuesten Geschichte und Afrikanistik in Berlin, Texter bei Jung von Matt in Hamburg, Mitgründer und Vorstand von betterplace.org, dabei verantwortlich für Strategie, PR und IT, Erfinder und Gründer der weltweit ersten Fußballkommentatorenseite, jetzt im betterplace lab.

Moritz plant die nächste Reise: lab around the world.

Isabel Gahren

ist seit Mai im betterplace lab und befasst sich damit, wie digitale Technologien helfen können, Menschenrechte durchzusetzen. Dafür gründete sie eine Videoplattform für Menschenrechte und sitzt dem internationalen Bloggernetzwerks und gleichnamiger NGO Future Challenges vor. Nach mehreren Redaktionsjahren, der Organisation europäischer Nachwuchsjournalistenworkshops und der Leitung einer Initiative des Internet & Gesellschaft Society zu Menschenrecht & Internet ist sie nun im lab die directrice éditorial aka Redaktionsdompteurin oder Content Queen.

Franziska Kreische

Franziska Kreische

ist studierte Friedens- und Konfliktforscherin und will herausfinden, wie digitale Technologien Friedensprozesse fördern können. Nach ihrem Master hat sie einige Zeit in Uganda gelebt und in Entwicklungsprojekten gearbeitet. Im lab hat sie einen Blick auf das Team und schreibt gern an Studien und Reports mit.

Franzi bringt unser storytelling lab an den Start.

Ben Mason

ist seit 2013 im betterplace lab als Forscher und Projektleiter tätig. Nach seinem Philosophiestudium hat Ben fürs betterplace lab unter anderem zu den Themen Big Data und Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) in der Landwirtschaft geforscht.

Zur Zeit leitet Ben unsere Arbeit digitale Innovation in den Bereichen Flucht und Migration.

Katja_Jäger

Katja Jäger

hat Nonprofit Management & Public Governance und Kommunikationswissenschaft studiert. Nicht auf der Schulbank, aber bei AIESEC gelernt: worum es bei Leadership und Völkerverständigung geht! Seit sie eine Weile im Süden Afrikas zugebracht hat, legt sie besonderen Wert auf das Thema Entwicklungszusammenarbeit. In allem treibt sie die Frage nach Wirksamkeit um.

Katja forscht und begleitet Projekte des labs.

Stephan Peters

Stephan Peters

hat Sprach- und Kommunikationswissenschaft studiert. Vorher war er als Texter tätig, hinterher an der FU Berlin im Exzellenzcluster „Languages of Emotion“ als wiss. Mitarbeiter sowie als Dozent an der TU Berlin angestellt. 2013 kam er zu betterplace.org, um das Marketing zu verstärken; 2015 ins betterplace lab, um das Soziale im Digitalen zu entdecken.

Stephan forscht und erzählt.

Carolin Silbernagl

liebt digital-soziale Innovation. Die hat sie nach fünf Jahren Projektarbeit im Stiftungswesen als Mitgründerin und Geschäftsführerin des Social Startup dotHIV auch selbst auf die Straße gebracht. Neben Gründerfeuer bringt Carolin eine Menge Erfahrung in Nonprofit-Management und wirkungsorientierter Strategie und Netzwerke in Wirtschaft und Zivilgesellschaft mit ins lab.

Carolin bringt das lab nach draußen und hat intern das Budget im Blick.

Lavinia_Schwedersky

Lavinia Schwedersky

hat Konflikt- und Entwicklungsforschung studiert. Danach hat sie im BMZ zum Thema Menschenrechte in der EZ gearbeitet. Bevor sie ins lab kam, hat sie an der online-Plattform clarat mitgearbeitet, die Hilfsangebote für Flüchtlinge sammelt und aufbereitet. Im betterplace lab forscht sie seit November 2016 im Projekt “Digitale Wege zur Integration”.

Angela Ullrich

ist promovierte Volkswirtin und interessiert sich vor allem für die Ökonomie des Nonprofit-Sektors. Derzeit arbeitet sie freiberuflich als Hochschuldozentin und Analystin. Für das betterplace lab analysiert sie den deutschen Spendenmarkt, unterstützt das NGO-Meter-Team und veröffentlicht Studien und Reports.

Angela kennt die Zahlen, alle: Spendenmarkt, NGO-Meter.

Kathleen Ziemann

Kathleen Ziemann

ist Kultur- und Kommunikationswissenschaftlerin. Als Studentin und später Dozentin der Europa Universität Viadrina hat sie dazu geforscht, wie digitale Kommunikation Sprache und Identität beeinflusst und zum Thema computerbasierte Interviewanalyse gelehrt. Sie begeistert sich für alle Formen der Social Media Kommunikation – zum Beispiel für Minderheitensprachen auf Facebook.

Kathleen konzipiert gerade das nächste labtogether.