Seit wenigen Wochen ist der neue Leitfaden Social Media für NGOs zu haben. Da die erste Auflage damals sehr schnell vergriffen war, wurden diesmal nicht nur ein paar Exemplare mehr gedruckt. Es wurden auch die Klassiker zu E-Mailing, Kampaigning oder facebook aktualisiert.

Noch besser: Das diesmal 96-Seiten starke Stück ist garniert mit Hintergrundartikeln und Gastbeiträgen (etwa von Susanna und Joana aus dem lab) zu Trends und Themen wie Maptivism, Wirkungsmessung oder Suchmaschinenoptimierung für Fundraiser. Du kannst ihn hier bestellen. Ich habe redaktionell und organisatorisch bei dem neuen Leitfaden mitgearbeitet und so ist das betterplace lab auch Mitherausgeber. Uns geht es ja vor allem um die Verbreitung dieses für NGOs sehr wichtigen Wissens. Und wenn wir den Leitfaden kostenlos verschicken, würden wir auf mehreren hundert Euro Portokosten sitzenbleiben. Also haben wir uns dafür entschieden, ein Projekt bei betterplace.org einzustellen, bei dem Leitfaden-Interessenten ein wenig für Porto- und Personalkosten oder andere lab-Bedarfe spenden können. Die erste Woche des Experimentes zeigt: So gut wie jeder, der sich den Leitfaden zuschicken lässt, spendet gern ein paar Euro. Der Vorteil liegt nicht nur im besseren Gefühl, sondern auch im reduzierten bürokratischen Aufwand, der den Turbo-Versand ermöglicht. Sobald ich ein E-Mail mit der Bitte um einen Leitfaden bekomme, schick ich ihn einfach raus und muss nicht erst gucken oder darauf warten, dass eine Rechnung bezahlt wurde. Wer sich für den alten Leitfaden von 2011/2012 interessiert, der kann ihn als PDF herunterladen. Den neuen Leitfaden 2013 gibt es hier.